Aktuelles


 

Tag des Lächelns
 

28.  Sept. 2014  in
Bad Reichenhall.

 

Lächelpolizisten brachten erneut
die Menschen zum Strahlen.

 


Schauen Sie sich HIER an,
was da alles los war,

und was die PRESSE dazu
berichtete.

 

 


Die Familien in unserer Gesellschaft

Salzburger Nachrichten, 15.Juni 2010 - "Österreichs Familien im Wandel - Es gibt immer weniger Familien mit Kindern. Obwohl sich die Österreicher im Schnitt zwei Kinder wünschen, schaut die Realität anders aus"

"... immer mehr Menschen werden immer älter, immer weniger Kinder kommen zur Welt."

Unser Kommentar:


Der Artikel beschäftigt sich mit dem aktuellen Familienbericht der Regierung. Auch hier zeigt sich dieselbe Situation wie in Deutschland. Es ist ja eine Illusion zu glauben, eine Rente oder Angespartes sei einfach da. Dieser Illusion erliegen viele Menschen. Geld kann nur erwirtschaftet werden. Wenn niemand arbeitet gibt es auch keine Rente! Wenn also die Rentner, Pensionäre, Pensionisten nicht mehr arbeiten, müssen es die Jungen. In diesem Falle wird ihnen die ganze Last aufgebürdet.  Die Jungen haben dann für sich, ihre Kinder und die Alten zu sorgen. Das dürfen wir nicht zulassen! Daher ist die gesellschaftliche Diskussion darüber mit der Schaffung von tragfähigen Lösungen so extrem wichtig.
Dass Paare so wenig Kinder bekommen liegt an den bekannten Gründen: Selbstverwirklichung der Frau außerhalb der Familie, Sorge um Unfähigkeit, Kinder erziehen zu können, Angst vor wirtschaftlicher Not.

 

Wenn es uns gelingt, dass Frauen in aller Freiheit für sich auch in der Mutterschaft eine echte Selbstverwirklichung erkennen und erleben, wenn wir sie gut schulen und ausbilden, und sie finanziell ausreichend unterstützen, dann sehen wir darin einen zukunftsträchtigen Lösungsansatz.

___