Aktuelles


 

Tag des Lächelns
 

28.  Sept. 2014  in
Bad Reichenhall.

 

Lächelpolizisten brachten erneut
die Menschen zum Strahlen.

 


Schauen Sie sich HIER an,
was da alles los war,

und was die PRESSE dazu
berichtete.

 

 


Hallo!  Ich bin Max !
Danke, dass Du Interesse an mir hast.

Wie Du siehst, geht es mir gut.  Papa und Mama lieben mich, sie haben sich bestens vorbereitet auf mich und wissen, was jetzt und in den kommenden Jahren für mich richtig ist. Derzeit ist es meine einzige Aufgabe zu wachsen und zu spielen.

Für mein weiteres Leben habe ich allerdings einige Wünsche:

Wie alle Kinder bin ich ganz begierig darauf, meine Welt kennen zu lernen, Erfahrungen zu sammeln  und meine Fähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln.

Ich wünsche mir, wenn ich in die Schule komme, dass meine Lehrer Freude daran haben, mir ihr Wissen zu vermitteln und meine Talente zu entdecken. Ich möchte in eine Schule kommen, wo ich mich schon auf das Ende der Ferien freuen kann. Du glaubst, das ist nicht möglich? Dann schau hier hinein.

Ich wünsche mir noch mindestens 2 Geschwister, am liebsten noch eine Schwester, damit ich lerne, dass Mädchen auch blöd sein können und einen Bruder, dem ich zeigen kann, wie man auf Bäume klettert. Meine Mami soll Zeit für uns haben und wenn ich mir das Knie anhaue, dann möchte ich mich in ihren Armen ausweinen. Dafür brauchst Du und alle anderen die Überzeugung, dass "Mama sein" ein richtiger Beruf ist, bei dem eine Frau sehr viel Verantwortung übernimmt.

Du glaubst wieder, dass dies nicht funktionieren kann? Dann schau hier hinein.

Es kann sein, dass ich, wenn ich nach und nach erwachsen werde, in eine Krise komme. Vielleicht weiß ich nicht recht, was ich tun soll oder wie ich mich verhalten soll, wenn ich mich einem Problem nicht gewachsen fühle.  Vielleicht mache ich dann auch einmal einen Blödsinn. Dann wünsche ich mir Menschen, die mich nicht verurteilen, sondern mit mir reden. Denen ich mein Herz ausschütten kann und die mich verstehen. Und die mir die Kraft geben, meinen ganz persönlichen Weg zu finden, wie ich in unserer Welt mit Freude und Hingabe meine Aufgaben erfüllen kann.

Du glaubst schon wieder, dass dies eine Utopie ist? Dann bedenke, dass vieles, was Du heute erlebst, vor 100 Jahren noch Utopie war. Aber da gab es Menschen, die hatten Visionen und es gab Menschen, die handelten.

 

Darum freue ich mich, wenn Du heute für mich aktiv wirst, denn eines Tages gebe ich Dir zurück, was Du für mich getan hast!